Ziel dieses Arbeitspaketes ist es, ein webbasiertes Frühwarnsystem zu entwickeln, um einer drohenden Dürreperiode entgegenzuwirken.

  • gezielter Einsatz von Bewässerungswasser
  • Flottenmanagement
  • Wasserressourcenplanung
  • pflanzenbaulicher Maßnahmen

 

 Das webbasierte Frühwarnsystem wird auf Grundlage tagesaktueller, zeitlich-räumlich hochaufgelöster Simulationen des Pflanzenwachstums und der Ertragsbildung mit einem Agrarökosystem-Modell (MONICA) realisiert. 

Die Simulation bezieht mit ein:

  • kurz- und mittelfristige Wetter- bzw. Witterungsprognose
  • real-time Bodenfeuchtedaten

 

Bewässernde Betriebe können mit dem Frühwarnsystem individuelle Strategien ableiten. Ein gezielter Einsatz der Ressouce wird möglich.

 

Arbeitsziele:

  • Einfluss hydrologicher Parameter auf
    landwirtschaftliche Erträge ( Pflanze-Boden-Atmosphäre).
  • Ableitung von Grenz- und Schwellenwerten für das Eintreten einer Dürre.
  • Einfluss saisonaler Extrem-Wetterereignisse auf die Wahrscheinlichkeit und Intensität von Dürren.
  • Ableitung der Eignung, Unsicherheiten und optimalen Vorhersagehorizonten von saisonalen Witterungsvorhersagen (3-6 Monate).
  • Entwicklung kostengünstiger Sensoren zur Bodenfeuchtemessung.
  • Identifikation einer optimalen Messfeldkonfiguration der Sensoren (Messgenauigkeit versus Kosten).
  • Ableitung angepasster Pflanzenbaustrategien und Bewässerungsstrategien für Dürreperioden.