Wasserwirtschaftliche Anpassungsstrategien

Keypoints Vermutlich wird der Klimawandel zu einer verstärkten Ausprägung von Dürren und Niedrigwasserperioden führen, der Rückgang der Braunkohleförderung im Lausitzer Revier wird die verfügbaren Sümpfungswassermengen auf null reduzieren, Dies erfordert die Entwicklung und modellhafte Testung von wasserwirtschaftlichen Anpassungsstrategien für die Spree, zumal in der Metropolenregion Berlin mit einem steigenden Wasserbedarf zu rechnen ist. Herausforderungen Die…

Auswirkung des Klimawandels und des Kohleausstiegs auf Spreeabfluss und Grundwasserneubildung

Keypoints Einzugsgebiet der Spree gehört zu den wärmsten sowie trockensten Regionen Deutschlands, Klimawandel wird zu einer Zunahme von Dürren und Niedrigwasserperioden, insbesondere im Sommerhalbjahr, führen, Rückgang bzw. Auslaufen der Braunkohleförderung im Lausitzer Revier wird die über Jahrzehnte verfügbaren Sümpfungswassermengen in den nächsten zwei Jahrzehnten auf null reduzieren, in der Metropolenregion Berlin ist mit einem steigenden…